Management

Geschäftsführer Torsten Nickel, geboren 1966 in Herne; Abschluss Industriekaufmann; Studium 1990 -1994; 35 Jahre bei Schwing – weltweit führendes Systemhaus für Betonmaschinen –  in Herne, davon 15 Jahre in verantwortlicher Position in einem Schwing Tochterunternehmen, welches für die Produktion von individuell zugeschnittenen Hydraulik- und Elektronikkomponenten verantwortlich ist; seit September 2020 Geschäftsführer bei Fluitronics

Geschäftsführer Lidong Peng, geboren 1983 in China; Abschluss Major in Internationaler Wirtschaft und Handel; kam 2006 zu XCMG;  2011-2015 Stellvertretender Geschäftsführer der XCMG Polen JV; 2015-2016 Projektleiter bei Schwing Stetter, Deutschland; seit 2016 als Geschäftsführer von Fluitronics bestellt; seit 2018 als Geschäftsführer sowohl für Fluitronics als auch für AMCA tätig.

Dr.-Ing. Thomas Meindorf, Leiter Vertrieb & Technik, geboren 1972 in Köln; Studium Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung Fertigungstechnik an der RWTH Aachen;  Diplomarbeit 1998 am Fraunhofer Research Center Ann Arbor Michigan/USA; Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gruppenleiter am Institut für Fluidtechnik der RWTH Aachen (1998 – 2004); Promotion am Institut für Fluidtechnik der RWTH-Aachen „Sensoren für das Online-Condition-Monitoring von Druckmedien und Strategien zur Signalauswertung“; Argo Hytos Leiter Bereich Condition Monitoring (2004-2012); Parker Hannifin Leiter „Techn. Product Support“ (2012-2016). Seit 2016 verantwortlich für Technik und seit 2018 für Vertrieb, Technik und Service bei Fluitronics.

Unsere Vision

Unser Ziel ist es führender unabhängiger Systemlösungsentwickler und -hersteller in der Antriebstechnik zu werden und mit unseren Kunden optimaler Weise langjährige Entwicklungs- und Fertigungspartnerschaften einzugehen. Gemäß unseres Slogans „Elektro meets Hydtaulics“ setzen wir dabei stets die Technologie ein, welche die gestellte Aufgabe optimal im Sinne unserer Kunden erfüllt. Unseren Kunden profitieren dabei durch strategisches, internationales Sourcing und langjährige, breite Entwicklungs- und Fertigungskompetenz.

Code of Conduct

Verhaltenskodex der Fluitronics GmbH

Der Verhaltenskodex beinhaltet die wesentlichen Verhaltensgrundsätze, die das Selbstverständnis der Fluitronics GmbH wiedergeben. Sie sind der Mindeststandard für das Verhalten aller Mitarbeiter und der Geschäftsführung der Fluitronics GmbH und finden weltweit auf alle Geschäftsbereiche, in allen Tätigkeitsbereichen Anwendung – sowohl intern als auch extern im Verhalten gegenüber Geschäftspartnern und Kunden. Die aufgeführten Verhaltensgrundsätze sind gleichwertig und legen durch die Reihenfolge keine Priorität fest.

I.     Einhaltung von Gesetzen

Für die Fluitronics GmbH ist die Einhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften von großer Bedeutung, da deren Einhaltung – national und international – für den langfristigen Erfolg des Unternehmens unverzichtbar ist. Darauf legen wir auch bei unseren Geschäftspartnern großen Wert. Ein Verstoß gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften sowie gegen die Verhaltensgrundsätze der Fluitronics GmbH wird von uns nicht geduldet, vertrags- und arbeitsrechtlich angemessen sanktioniert und gegebenenfalls der Strafverfolgung zugeführt.

II.     Sozialverhalten und ethisches Handeln

Die Wertschätzung, Achtung und der respektvolle Umgang aller Mitarbeiter, sei es untereinander oder gegenüber Geschäftspartnern und sonstigen Dritten, ist für uns als Zeichen unserer toleranten und weltoffenen Unternehmenskultur unerlässlich. Die Fluitronics GmbH achtet zudem darauf, dass die Mitarbeiter nicht in Situationen geraten, in denen ihre persönlichen und/oder finanziellen Interessen mit denen des Unternehmens oder ihrer Geschäftspartner kollidieren. Gleichzeitig erwartet die Fluitronics GmbH Loyalität von ihren Mitarbeitern.

Die Fluitronics GmbH lehnt jede Form der Diskriminierung, sei es aus Gründen der Nationalität, der ethnischen Herkunft, des Alters, der körperlichen Beeinträchtigung, der sexuellen Orientierung, des Geschlechts, der Religion oder aus sonstigen Gründen ab.
Auch die Einhaltung und der Schutz von Menschenrechten sowie die Ablehnung jeglicher Form der illegalen Beschäftigung (insbesondere Zwangs-, Kinder-, und Schwarzarbeit) sind uns besondere Anliegen. Die Einhaltung der genannten Grundsätze beachten wir auch bei der Auswahl unserer Geschäftspartner.

III.     Integrität gegenüber Wettbewerbern, Geschäftspartnern und Dritten

Die Fluitronics GmbH achtet darauf, dass die Mitglieder der Geschäftsführung und deren Mitarbeiter gegenüber ihren Wettbewerbern, Geschäftspartnern und Dritten stets integer handeln und die Entscheidungen von Kunden und Geschäftspartnern nicht in unlauterer, wettbewerbswidriger und/oder strafbarer Form beeinflussen.

Wir legen daher großen Wert darauf, dass Korruption in unserem Unternehmen keinen Platz hat. Bestechung und Bestechlichkeit wird von uns strikt abgelehnt. Insbesondere gewähren wir weltweit keinerlei gesetzlich unzulässige Zuwendungen an Amtsträger, weder direkt noch mittelbar über Dritte. Unsere Einladungen oder Geschenke im geschäftlichen Umgang bewegen sich innerhalb des sozialüblichen Rahmens.

Wir stellen uns dem marktwirtschaftlichen Wettbewerb und überzeugen durch die Qualität und Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen. Uns kennzeichnet unternehmerisches Handeln, da wir das Marktumfeld und die Kundenwünsche kennen und Verantwortung für unsere Produkte und Dienstleistung übernehmen. Preisabsprachen, Aufteilung von Märkten, wettbewerbswidrige Boykotte oder andere unlautere Wettbewerbsmethoden tolerieren wir nicht.

IV.     Geldwäscheprävention
Die Fluitronics GmbH kommt ihrer Verpflichtung zur Geldwäscheprävention nach. Bei der Auswahl unserer Geschäftspartner achten wir darauf, dass diese seriös und rechtskonform operieren, um Geschäfte zu verhindern, die auf Geldwäsche hindeuten.

V.     Internationaler Geschäftsverkehr

Die Fluitronics GmbH als auch international tätige Unternehmensgruppe achtet auf die Einhaltung der für sie relevanten außenwirtschaftsrechtlichen Gesetze und Regularien, insbesondere auf die Erfüllung aller aktuellen Anforderungen und rechtlichen Vorgaben aus dem Bereich der Exportkontrolle sowie des Zollrechts.

VI.     Schutz des Eigentums

Uns ist der verantwortungsvolle Umgang mit den Produkten, Arbeitsmitteln und sonstigen Vermögenswerten der Fluitronics GmbH wichtig. Wir nutzen das Eigentum der Fluitronics GmbH nur zur Erfüllung der dienstlichen Aufgaben und lassen uns nicht durch private Zuwendungen Dritter davon abbringen.

VII.     Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Der Fluitronics GmbH ist ein sicheres Arbeitsumfeld ein wichtiges Anliegen. Wir legen großen Wert auf Sicherheit am Arbeitsplatz und darauf, dass die jeweiligen nationalen Bestimmungen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz umgesetzt und eingehalten werden.

VIII.     Umgang mit vertraulichen Informationen und geistiges Eigentum

Die Fluitronics GmbH nimmt die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz ernst und beachtet sie bei der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung oder Übertragung personenbezogener Daten.

Das geistige Eigentum der Fluitronics GmbH und deren Geschäftspartner, im Speziellen betriebsinterne Daten, Vorgänge und Vorhaben, ist für uns von großer Bedeutung. Wir schützen daher unsere eigenen und fremden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse unabhängig davon, in welcher Form sie vorliegen.

IX.     Umweltschutz

Die Fluitronics GmbH bekennt sich zu ihrer Verantwortung für Umweltschutz und einem schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen wie Wasser, Energie, Werkstoffen und Flächen. Wir achten darauf, dass unser geschäftliches Handeln umweltgerecht gestaltet wird. Dies erwarten wir auch von unseren Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern.

Krefeld, 01. April 2021

Torsten Nickel, Lidong Peng
Geschäftsführung Fluitronics GmbH